Zurück zur Übersicht

Seminar | Nr. B2-131-20

Captain oder Coach – Wer fragt der führt

Kann eine Führungskraft vor seinen Mitarbeitern in einer Situation „Captain“ und in der anderen Situation „Coach“ sein? Während der Captain eine Vorbildfunktion einnimmt, vorangeht und das Team mit der eigenen Leistung motiviert, begleitet und unterstützt der Coach sein Team ohne sein Wissen weiterzugeben.

Er hilft, vor allem in individuellen Gesprächen, durch gezielte Fragestellungen die eigenen Ressourcen zu entdecken und diese lösungsorientiert zu nutzen.

Im Focus steht die Frage: Bewirkt mein Verhalten lösungsorientiertes Denken, Eigenengagement und Zufriedenheit? Bin ich als Führungskraft in der Lage Rahmenbedingungen zu schaffen unter denen meine Mitarbeiter*innen sich optimal mit ihrem Potential entfalten können? Hat mein Team die Möglichkeiten Innovationen zu entwickeln und selbstverantwortlich zu agieren? Wir wollen in diesen Seminar die unterschiedlichen Führungsrollen, die im Sport ebenso wichtig sind wie im Unternehmen, analysieren, miteinander vergleichen und auf Umsetzbarkeit in der eigenen Führungspraxis hinterfragen.

Inhalt:

  • Der Coaching- Ansatz: Was steckt hinter dieser Idee?
  • Captain oder Coach – Merkmale der Führungsstile
  • Captain oder Coach - Die passende Führungsrolle aktiv gestalten
  • Wer fragt der führt - Gespräche führen mit dem Coaching- Ansatz

Dozierende

Maren Schleiff

Seminarbegleitung

Organisatorisches

Kosten65,00 €

AbschlussTeilnahmebescheinigung

Termin(e)

02.11.2020

Veranstaltungsort(e)

Schabernack e.V.
Schabernack 70
18273 Güstrow

Impressionen und Feedback von Teilnehmern

  • Impresssion Seminare

    "Ich habe viele neue Anregungen erhalten, die ich gut im Tagesablauf mit Kindern anwenden kann."

    Teilnehmer*in
  • impression Tagung

    "Die einzelnen Vorträge und Fachforen waren sehr passend zur Thematik gewählt."

    Teilnehmer*in
  • impression Kursreihe

    "Das Thema wurde so gut rübergebracht, dass man jetzt voller Eifer in den Alltag startet."

    Teilnehmer*in