Zurück zur Übersicht

Seminar | Nr. M3-58-20

Das mache ich mit links Linkshändigkeit im Alltag gut begleiten

Kinder sind wahre Anpassungskünstler. Sie beobachten, reagieren flexibel und finden ihren eigenen Weg. Dennoch brauchen sie unterstützende Eltern und Erzieher*innen, die ihnen den Alltag als Linkshänder*in erleichtern.

Meist erlebt das rechtshändig geprägte Umfeld einen Aha-Effekt, wenn sichtbar wird, wie sehr sich linkshändige Kinder mühen müssen. Dann bringen kleine Hilfestellungen große Erleichterungen.

Wissenschaftler gehen heute davon aus, dass die Händigkeit mit der motorischen Dominanz der linken oder rechten Großhirnhälfte zusammenhängt und bestimmte Gehirnprozesse durch die Händigkeit unterschiedlich ablaufen.

Wir schauen uns gemeinsam an, wie und wann sich Händigkeit entwickelt, welcher Zusammenhang zu bestimmten Hirnbereichen und -funktionen besteht und welchen Einfluss Sozialisation und Raumgestaltung auf die Entfaltung und Ausübung der Händigkeit haben. Ebenfalls erarbeiten wir, welche Rolle pädagogische Fachkräfte in diesem Zusammenhang einnehmen, wie Kinder sensibel wahrgenommen werden können und wie die Familien diesbezüglich begleitet und beraten werden können.

Dozierende

Ute Stary

Seminarbegleitung

Organisatorisches

Kosten65,00 €

AbschlussTeilnahmebescheinigung

Bildungskonzeption M-VModul 2.1

Termin(e)

16.10.2020

Veranstaltungsort(e)

Schabernack e.V.
Schabernack 70
18273 Güstrow

Impressionen und Feedback von Teilnehmern

  • Impresssion Seminare

    "Ich habe viele neue Anregungen erhalten, die ich gut im Tagesablauf mit Kindern anwenden kann."

    Teilnehmer*in
  • impression Tagung

    "Die einzelnen Vorträge und Fachforen waren sehr passend zur Thematik gewählt."

    Teilnehmer*in
  • impression Kursreihe

    "Das Thema wurde so gut rübergebracht, dass man jetzt voller Eifer in den Alltag startet."

    Teilnehmer*in