Zurück zur Übersicht

Seminar | Nr. B2-16-20

„Likest Du noch oder postest Du schon?“ - Digitale Medien versus Datenschutz in pädagogischen Einrichtungen

Einerseits rückt das Bewusstsein zum Schutz der eigenen, persönlichen Daten nach all den Skandalen und Enthüllungen immer mehr in den Vordergrund. Auf der anderen Seite ist ein Leben und auch Arbeiten ohne digitale Medien kaum noch praktikabel.

Zunehmend macht sich auch unter Sozialpädagog*innen, Schulsozialarbeiter*innen, Lehrer*innen oder Eltern ein Unbehagen breit, im Zuge der schnellen technischen Entwicklungen den Anschluss zu verlieren und deshalb ihre Beratungs- und Erziehungsverantwortung nicht mehr wirklich entsprechen zu können. Gleichzeitig ist eine Kommunikation in der Jugendarbeit manchmal kaum möglich ohne die digitalen Medien.

Datenschutz wird häufig als anstrengend und kompliziert wahrgenommen. Gleichzeitig erfordert es immer Insiderwissen sich mit der angebotenen Technik und den neusten Anwendungen auseinanderzusetzen. Denn welche App nimmt welche Daten und vor allem, was passiert damit? Wer weiß schon genau, wann welche Daten zu welchem Zweck und mit welchen Folgen im Alltag beiläufig und häufig unbewusst weitergegeben werden? Und wer malt sich realistisch aus, wie unsere Gesellschaft ohne Privatsphäre eigentlich aussähe? Dies ist ein gesamtgesellschaftliches Thema, dass eine breite öffentliche Diskussion verlangt. Dazu kommt die Europäische Datenschutzgrundverordnung, die überall im Gespräch ist. Welche Neuerungen bringt sie mit sich. Was muss ich in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen beachten?

Das Seminar soll dazu beitragen, die ethische und rechtliche Bedeutung des Datenschutzes als Menschenrecht anhand praktischer Beispiele anschaulich zu erläutern. Dabei sollen sowohl die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzrechtes, des Urheberrechtes, des Strafrechtes – wie auch der alltägliche Umgang mit digitalen Medien, Sozialen Netzwerken, Messengerdiensten etc. im beruflichen Alltag eingehend behandelt werden. Im Seminar gibt es einen Überblick zum neuen EURecht und deren Auswirkungen auf den Arbeitsalltag. Im Rahmen der Veranstaltung bestehen auch ausreichende Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und zu Fallbesprechungen.

Diese Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit M-V statt.

Dozierende

Werner BauligAntje Kaiser

Seminarbegleitung

Organisatorisches

Kosten15,00 €

AbschlussTeilnahmebescheinigung

Termin(e)

19.10.2020

Veranstaltungsort(e)

Schabernack e.V.
Schabernack 70
18273 Güstrow

Impressionen und Feedback von Teilnehmern

  • Impresssion Seminare

    "Ich habe viele neue Anregungen erhalten, die ich gut im Tagesablauf mit Kindern anwenden kann."

    Teilnehmer*in
  • impression Tagung

    "Die einzelnen Vorträge und Fachforen waren sehr passend zur Thematik gewählt."

    Teilnehmer*in
  • impression Kursreihe

    "Das Thema wurde so gut rübergebracht, dass man jetzt voller Eifer in den Alltag startet."

    Teilnehmer*in