Zurück zur Übersicht

Seminar | Nr. B2-15-20

Betriebserlaubnisverfahren sowie Fachkräfteeinsatz und -bemessung in der Kita

Im Seminar erfahren Sie, welche räumlichen, fachlichen, konzeptionellen, wirtschaftlichen und personellen Voraussetzungen in Mecklenburg-Vorpommern erfüllt sein müssen, damit die Erlaubnis für den Betrieb einer Kindertageseinrichtung erteilt werden kann.

Der Träger einer Einrichtung, in der Kinder oder Jugendliche ganztägig oder für einen Teil des Tages betreut werden, bedarf es nach § 45 SGB VIII für den Betrieb der Einrichtung eine Erlaubnis. Es handelt sich um ein betriebserlaubnispflichtiges Angebot, sobald eine kontinuierliche Betreuung von Kindern in festen Gruppenangeboten ab 10 Stunden pro Woche angeboten wird. Für die Erteilung und die Entziehung der Erlaubnis zum Betrieb einer Kindertageseinrichtung nach § 45 des Achten Buches Sozialgesetzbuch und für die örtliche Prüfung, die Entgegennahme von Anzeigen und die Untersagung von Tätigkeiten nach §§ 46 bis 48 des Achten Buches Sozialgesetzbuch sind in Mecklenburg- Vorpommern die örtlichen Träger der öffentlichen Jugendhilfe zuständig.

Dieses Seminar richtet sich vorwiegend an Fachkräfte und Leitungen in Kitas.

Dozierende

Karina Kaiser

Seminarbegleitung

Organisatorisches

Kosten65,00 €

AbschlussTeilnahmebescheinigung

Termin(e)

27.05.2020

Veranstaltungsort(e)

Schabernack e.V.
Schabernack 70
18273 Güstrow

Impressionen und Feedback von Teilnehmern

  • Impresssion Seminare

    "Ich habe viele neue Anregungen erhalten, die ich gut im Tagesablauf mit Kindern anwenden kann."

    Teilnehmer*in
  • impression Tagung

    "Die einzelnen Vorträge und Fachforen waren sehr passend zur Thematik gewählt."

    Teilnehmer*in
  • impression Kursreihe

    "Das Thema wurde so gut rübergebracht, dass man jetzt voller Eifer in den Alltag startet."

    Teilnehmer*in