Zurück zur Übersicht

Seminar | Nr. M3-49-20

Wie wird aus Krach Musik? Vom Umgang mit Instrumenten

Die Stimme ist und bleibt das wichtigste Instrument eines Menschen. Das Orff-Instrumentarium jedoch bietet Kindern eine wunderbare Möglichkeit, ihr Ohr für Klänge zu öffnen, sich mit Instrumenten auszudrücken.

In vielen Einrichtungen ist der „Musikkoffer“ vorhanden. Aber wie kann er benutzt werden? Sind wir uns der vielfältigen Möglichkeiten bewusst? Wird er geöffnet, ist es meistens erst einmal nur laut. Wie kann man den anfänglichen Lärm in Bahnen lenken, dass aus Krach Musik wird? Wie verwandelt man Bilder, Begriffe und Texte in Klangbilder? Musizieren mit Stimme, Körper und Instrumenten unterstützt immer die Gesamtentwicklung eines Menschen. Was passiert da eigentlich im Kopf?

Durch Vorträge, learning by doing und genügend Raum für Erfahrungsaustausch können die Teilnehmer*innen sich weiterbilden und haben am Ende des Seminars viele neue Lieder, Spiele und Ideen im Kopf, die sie in den Einrichtungen ausprobieren und weiterentwickeln können.

Das Seminar ist für pädagogische Fachkräfte geeignet, die mit Kindern im Alter von 3 bis 7 Jahren arbeiten. 

Geplante Inhalte:

  • Spaziergang durch den Instrumentendschungel
  • Spiele und Vorschläge für das Einführen der Instrumente
  • Entwicklung von Klanggeschichten
  • Gutes für die eigene Stimme
  • Blick ins Gehirn

Dozierende

Colette Merkel

Seminarbegleitung

Organisatorisches

Kosten130,00 € zzgl. Übernachtung

AbschlussTeilnahmebescheinigung

Bildungskonzeption M-VModul 2.2

Termin(e)

04.05.2020 - 05.05.2020

Veranstaltungsort(e)

Schabernack e.V.
Schabernack 70
18273 Güstrow

Impressionen und Feedback von Teilnehmern

  • Impresssion Seminare

    "Ich habe viele neue Anregungen erhalten, die ich gut im Tagesablauf mit Kindern anwenden kann."

    Teilnehmer*in
  • impression Tagung

    "Die einzelnen Vorträge und Fachforen waren sehr passend zur Thematik gewählt."

    Teilnehmer*in
  • impression Kursreihe

    "Das Thema wurde so gut rübergebracht, dass man jetzt voller Eifer in den Alltag startet."

    Teilnehmer*in