Zurück zur Übersicht

Seminar | Nr. B6-56/22

Kinder, Jugendliche und junge Volljährige mit psychischen Auffälligkeiten verstehen und unterstützen

In diesem Seminar wird auf der Grundlage eines entwicklungspsychologischen Modells die Entstehung psychischer Auffälligkeiten bei Kindern, Jugendlichen und jungen Volljährigen thematisiert.

Anhand konkreter Fälle aus dem Berufsalltag der Seminarteilnehmer* innen werden pädagogische Interventionen erarbeitet, durch die Kinder und Jugendliche unterstützt werden, sich weniger mit ihren Auffälligkeiten als mit ihrem Entwicklungsstand angemessenen Verhalten Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe kommen unter anderem in ihren Arbeitsfeldern mit vielfältigen Auswirkungen von Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen in Berührung.

„Störende“, laute, provokante Verhaltensbilder werden eher den Jungen zugeschrieben, wobei sich oft ein lückenloser Übergang von oppositionellen Umgangsformen (im Vorschul- und Grundschulalter) über Auffälligkeiten des Sozialverhaltens bis hin zu dissozialen Verhaltensweisen feststellen lässt. Die weniger „störenden“, unauffälliger und leiser verlaufenden Achtungspunkte werden häufiger von Mädchen gesetzt. Reaktionen von sozialem Rückzug, depressiven und/oder selbstverletzenden Handlungsweisen, Essproblematiken seien hier exemplarisch zu nennen.

Bei all den genannten Auffälligkeiten ist es häufig so, dass die Kinder und Jugendlichen die Reaktion der Eltern, der Schule und anderen Institutionen als belastend empfinden und nicht so sehr die Ausgefallenheit selber.

Neben der Thematisierung von Entstehung/ Entwicklung psychischer Auffälligkeiten und pädagogischer Optionen werden im Seminar auch unter Verweis auf die manifesten hirnorganischen Störungen (FAS, ADHS) die Grenzen pädagogischer Herangehensweisen aufgezeigt.

Inhalte und Ziele des Seminars:

  • Entwicklungsaufgaben des Kindes- und Jugendalters und daraus mögliche resultierende Auffälligkeiten
  • Erscheinungsformen und Verlauf der wichtigsten psychischen Erkrankungen des Kindes- und Jugendalters
  • Risiko- und Schutzfaktoren, die bei der Entwicklung psychischer Auffälligkeiten eine Rolle spielen können
  • Übungseinheiten zur Selbstreflexion wie zur Entwicklung von Anregungen zur Beziehungsgestaltung mit betroffenen Kindern und Jugendlichen

Dozierende

Anke Giesen

Seminarbegleitung

Organisatorisches

Kosten80,00 €

AbschlussTeilnahmebescheinigung

Bildungskonzeption M-VModul 1.2

Termin(e)

01.04.2022

Veranstaltungsort(e)

Schabernack e.V.
Schabernack 70
18273 Güstrow

Impressionen und Feedback von Teilnehmern

  • Impresssion Seminare

    "Ich habe viele neue Anregungen erhalten, die ich gut im Tagesablauf mit Kindern anwenden kann."

    Teilnehmer*in
  • impression Tagung

    "Die einzelnen Vorträge und Fachforen waren sehr passend zur Thematik gewählt."

    Teilnehmer*in
  • impression Kursreihe

    "Das Thema wurde so gut rübergebracht, dass man jetzt voller Eifer in den Alltag startet."

    Teilnehmer*in

Das könnte Sie auch interessieren

  • Online-Angebote | Seminar | Nr. B4-4-21 online

    Online-Kurs Basiswissen Kinderschutz

    Dieses Seminar bietet eine Grundlagenschulung im Themenfeld Kinderschutz für die Mitarbeiter*innen in Kita´s vor Ort.

    Termin(e) & Ort(e)

    Termine werden nach Absprache für Sie vor Ort eingerichtet.

    Bildungskonzeption M-V
    Modul 5

  • Online-Angebote | Nr. B4-76-21 online

    Online-Seminar Basiswissen Kinderschutz für die Schulsozialarbeit

    Dieses Online-Seminar bietet eine Grundlagenschulung im Themenfeld Kinderschutz für die Mitarbeiter*innen in der Schulsozialarbeit vor Ort.

    Termin(e) & Ort(e)

    Termine werden nach Absprache für Sie vor Ort eingerichtet.

    Bildungskonzeption M-V
    Modul 5

  • Inhouse-Angebote | Seminar | Nr. M2-18*-21 extern

    Inhouse-Fortbildung in Ihrer Kita! Medien spielend entdecken – Medienpädagogische Praxis in der Kita

    Im Familien- und Kita-Alltag sind Kinder von analogen und digitalen Medien umgeben. Die Medieninhalte dienen ihnen dabei nicht nur zur Unterhaltung, sondern sie bieten Kindern Orientierung, Identifikationsmöglichkeiten, Informationen und vielfältige Gesprächsanlässe.

    Termin(e) & Ort(e)

    Jan. bis Dez. 2021
    Bei Fragen und Terminabstimmungen wenden Sie sich bitte an Birgit Müller (birgitmueller@schabernack-guestrow.de)