185 Weiterbildungsangebote gefunden

Auf dieser Seite werden 11 bis 20 von 185 Angeboten angezeigt.

Seminar | Nr. M2-28-21

Von der Kita in die Grundschule – Übergänge lebendig gestalten

Wissenschaftlich und bildungspolitisch herrscht Einigkeit darüber, dass es Aufgabe der Institutionen Kita und Grundschule ist, die Bildungschancen von Kindern zu verbessern. Der frühe Übergang bedeutet für Kinder wie für Eltern Abschied und Neubeginn zugleich.

Termin(e) & Ort(e)

29.11.2021 in Güstrow

Bildungskonzeption M-V
Modul 3.3

Seminar | Nr. M6-15-21

Hurra – wir haben einen Konflikt! Kreative Problemlösungen mit Betzavta

In diesem „Schnupperkurs“ lernen Sie Grundlagen des Betzavta-Programms kennen.

Termin(e) & Ort(e)

02.12.2021 in Güstrow
Diese Fortbildung findet in Kooperation mit dem Regionalzentrum für demokratische Kultur Vorpommern-Rügen, Landkreis und Hanse- und Universitätsstadt Rostock statt.

Bildungskonzeption M-V
Modul 1.2

Seminar | Nr. B5-62-21

Verhandeln um jeden Preis!? Leistungs-, Qualitäts- und Entgeltvereinbarungen für Kindertagesstätten

Gemäß § 24 KiföG M-V soll der Träger der öffentlichen Jugendhilfe Vereinbarungen über den Betrieb der Kindertageseinrichtungen abschließen. Bestandteil dieser Vereinbarungen sind die Leistung, das Entgelt und die Qualitätsentwicklung. Die Vereinbarungen sind unter dem Gebot der Leistungsfähigkeit, Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit abzuschließen.

Termin(e) & Ort(e)

02.12. - 03.12.2021 in Güstrow

Kursreihe/Qualifizierungskurs | Nr. K16/21

Berufsbegleitende Weiterbildung zur Traumapädagogin/ zum Traumapädagogen

Die Qualififzierung ist als sechsteilige berufsbegleitende Fortbildungsreihe konzipiert und wird nach dem Curriculum der Deutschen Gesellschaft für Psychotraumatologie e.V. und dem Fachverband für Traumapädagogik e.V. zertifiziert.

Termin(e) & Ort(e)

Mehrtägige Termine
1. Modul und Kursstart 07.12. - 10.12.2021 und
5 weitere Module

Seminar | Nr. M6-29-21

Wie der kleine Spatz das Laufen lernt – Traumapädagogisches Arbeiten mit Kindern bis 6 Jahren

Dieser Grundkurs trägt dazu bei, Auffälligkeiten und Schwierigkeiten von Kindern einzuordnen und zu verstehen. Es werden grundlegende Kenntnisse der Trauma-Theorie vermittelt und die entwicklungsspezifischen Auswirkungen mit einbezogen.

Termin(e) & Ort(e)

07.12. - 08.12.2021 in Güstrow

Seminar | Nr. M6-77-21

Grundlagen der Traumapädagogik | Einführung in die pädagogischen Möglichkeiten der Traumabearbeitung

Ziel dieser Fortbildung ist es, das Verständnis für schwer belasteten Kinder und Jugendlichen zu erhöhen und Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Termin(e) & Ort(e)

09.12. - 10.12.2021 in Güstrow

Bildungskonzeption M-V
Modul 3.2

Kursreihe/Qualifizierungskurs | Nr. K8/21

Qualifizierungskurs für Leiter*innen von Kindertageseinrichtungen | Leitung mit neuen Impulsen

Die Leitung einer Kindertageseinrichtung ist eine besondere Herausforderung. Leiter*innen sind ausgebildet für die pädagogische Arbeit und begegnen oft, ohne entsprechende Erfahrungen, den neuen Aufgaben und einer neuen Rolle. Der Qualifizierungskurs soll diesen Bedingungen begegnen und ganz gezielt Leiter*innen für ihre Aufgaben qualifizieren.

Termin(e) & Ort(e)

11 Termine a 2 Tage, 5 Tage Lerngruppentreffen
Dez. 2021 - Dez. 2022
in Güstrow

Seminar | Nr. B5-63-21

Am Ende steht das Geld? Entgeltverhandlungen für Leistungen der Hilfen zur Erziehung

Die Verhandlungen zu den Leistungs-, Qualitätsentwicklungs– und Entgeltvereinbarungen (LQEV) zwischen den freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe und den öffentlichen Trägern der Kinder- und Jugendhilfe stellen in mehrfacher Hinsicht für alle Beteiligten eine Herausforderung dar.

Termin(e) & Ort(e)

16.12. - 17.12.2021 in Güstrow

Inhouse-Angebote | Seminar | Nr. B5-110/22

Gruppensupervision für Leiter*innen in der Kinder- und Jugendhilfe

Leiter*innen von Einrichtungen, Diensten und Angeboten der öffentlichen und freien Kinder- und Jugendhilfe stehen in ihrem Arbeitsalltag herausfordernden Situationen gegenüber.

Termin(e) & Ort(e)

6 Termine a drei Stunden

Angebot zum Programm "AUF!leben – Zukunft ist jetzt." der DKJS | Seminar | Nr. B6-2/22

Kinder und Jugendliche als „stumme“ Zeugen häuslicher Gewalt

Das Seminar stellt das Erleben der Kinder sowie Auswirkungen des Miterlebens häuslicher Gewalt in den Mittelpunkt. In dieser Weiterbildung geht es um theoretische Grundlagen häuslicher Gewalt, das Erarbeiten von Handlungsmöglichkeiten für die Fachkräfte sowie methodische Anregungen für die Arbeit mit betroffenen Kindern und Jugendlichen.

Termin(e) & Ort(e)

1 Tag im ersten Halbjahr in Güstrow